Datenschutz

1. Allgemein

Wir, die Bildungskoordination Harzer Kiez, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und halten uns  an die Regeln der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

2. Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Yara Pascale Füssel
Bildungskoordinatorin Harzer Kiez
Büro im YoungArts Neukölln
Donaustr. 42
12043 Berlin
E-Mail: harzerkiez [at] nwkeb.de

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1. Datenverarbeitung zur Kommunikation

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen Einladungen und Informationen rund um den Harzer Kiez zukommen zu lassen. Wir speichern für diesen Zweck nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Sie können per Email an harzerkiez [at] nwkeb.de oder durch das Eintragen in unsere Papierlisten einwilligen, in unseren Verteiler für Fachkräfte im Bildungsbereich oder in unseren Verteiler für Anwohnende im Harzer Kiez aufgenommen zu werden. Ihre Einwilligung Informationen per Email zu erhalten können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch eine Nachricht an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten übermitteln.

Personenbezogene Daten, die Sie uns per E-Mail mitteilen, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen bzw. nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

3.2 Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Wenn Sie Honorare oder Fördermittel von uns erhalten, verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handel- und steuerrechtlicher Aufbewahrungs- und Nachweispflichten).

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, der die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gestattet.

4. Weitergabe der personenbezogenen Daten

Wenn Sie Honorare oder Fördermittel von uns erhalten, geben wir folgende Daten weiter, um die Förderrichtlinien der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zu erfüllen:

    • Wenn Sie Fördermittel von uns im Rahmen des Anwohnendenfonds bekommen, teilen wir Ihren Namen und Ihre Anschrift dem Bezirksamt Neukölln zur Fördermittelabrechnung mit. Das Bezirksamt Neukölln leitet diese Daten an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen weiter.
    • Als Honorarnehmer*in leiten wir Ihre Rechnung zur Abrechnung an das Bezirksamt Neukölln weiter, das diese an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen weitergibt.

5. Dauer der Datenspeicherung

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, die vorübergehende Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. So speichern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung ergeben. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn volle Jahre. Zudem bewahren wir Ihre Daten für die Zeit auf, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).

6. Betroffenenrechte / Auskunft

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten an uns wenden.

Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Behörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin